Breitbandausbau: Verlegung von Leerrohren als vorbereitende Maßnahme

Anfrage im Ausschuss für Bau und Verkehr:

aufgrund des schnell wachsenden Breitbandbedarfs sind unmittelbare Maßnahmen im Vorgriff auf einen noch zu erstellenden Masterplan und Zielnetzplan „Breitbandversorgung Bad Salzuflen“ zwingend erforderlich. Große Teile des Stadtgebiets sind bis heute absolut unzureichend mit Internet versorgt. Besonders die Gewerbegebiete wie z.B. Holzhausen sind auf richtig schnelles Internet angewiesen, die derzeitige Versorgung mit Funktechnologie kann nur als Notlösung gesehen werden und ist nicht zukunftsfähig.
Der Aufbau zukunftsfähiger Zugangsnetze kann durch das Verlegen von Leerrohren als vorbereitender Maßnahme unterstützt werden. Wir fordern, dass künftig bei Straßenbaustellen Leerrohre verlegt werden. Durch diese Leerrohre können später Glasfaser-Kabel gezogen werden ohne, dass die Asphaltdecke erneut aufgerissen werden muss. Dies spart beim Breitbandausbau Zeit und Geld.

Vor diesem Hintergrund fragt die Ratsfraktion DIE PIRATEN:

1. Werden in Bad Salzuflen bei Straßenbaumaßnahmen Leerrohre für Glasfaser-Kabel verlegt?
2. Falls ja, in welchen Gebieten werden Leerrohre verlegt?
3. Falls nein, warum werden keine Leerrohre verlegt?
4. Gibt es im Bereich Breitbandausbau Kooperationen mit den Stadtwerken Bad Salzuflen und wie sehen diese aus?

Bundesrahmenregelung Leerrohre (BRLR)
http://breitbandbuero.de/index.php?id=141

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s