Piraten fordern Konzept statt Aktionismus

Bezahlbarer-Wohnraum-Bad Salzuflen

Die Piraten unterstützen den Kauf der ehemaligen Britensiedlung, sind aber von den Plänen der Verwaltung nicht überzeugt und beantragen ein kommunales Wohnraumversorgungskonzept. Fraktionsvorsitzende Sturmann-Püttcher erklärt: „Innerhalb der Verwaltung und Politik gibt es viele Pläne und Ideen, wie das Areal entwickelt werden soll, aber ohne einer grundlegenden Bedarfsanalyse sind diese allesamt substanzlos. Wir müssen uns doch als erstes fragen, wo die Bedarfe liegen und wie die Menschen in Bad Salzuflen überhaupt leben wollen.“ Dass die Pläne für den sozialen Wohnungsbau nun endlich konkreter werden, sei längst überfällig, so Simon Welslau. „Aber es kann nicht sein, das die Verwaltung hier eine recht willkürliche Vorlage präsentiert, nur um die Britensiedlung zu erwerben. Das hilft etwa interessierten Familien nicht weiter. Wir müssen Bad Salzuflen im Ganzen betrachten und dazu gehören neben barrierefreiem Wohnraum auch Wohnungen für Alleinerziehende, größeren Familien und Senioren.“

Hier zum Antrag: Wohnraumversorgungskonzept Bad Salzuflen